Wie komme ich nach Fatu Hiva? [PDF-Version zum Drucken]

Kommt drauf an, zu welchem du willst. Fatu Hiva ist einerseits eine der Marquisasgruppe von Französisch-Polynesien zugehörige Pazifikinsel, andererseits ein 140 Jahre altes, kleines, sehr schlichtes und urgemütliches Häuschen im burgenländischen Seewinkel, ganz im Osten Österreichs, zwei Kilometer von der ungarischen Grenze entfernt, hinter einem alten Gutshof gelegen, dem Wittmannshof, fünf Kilometer vom nächsten Ort (Halbturn) entfernt.
In letzterem Fatu Hiva ziehe ich mich gern mit Freunden zurück, um den hunderttausend Möglichkeiten des Stadtlebens den Rücken zu kehren und an einem Ort zu sein, an dem sich nichts tut und an dem man plötzlich alle Zeit der Welt hat. Die Segen der Zivilisation haben uns immerhin Strom ins Haus gebracht; Wasser müssen wir noch holen gehen, und kommunikativ sind wir gänzlich von der Außenwelt abgeschnitten. Wer uns also dort erreichen will, muß sich einfach persönlich auf den Weg machen. Zu diesem Zweck nun eine Wegbeschreibung.
Anreise per Auto:
Von Wien die Ostautobahn entlang bis Abfahrt "Mönchhof", dann nach Mönchhof, in Mönchhof am ersten Kreisverkehr links nach Halbturn, in Halbturn angelangt fährt man die Hauptstraße entlang, kreuzt den Hauptplatz und nimmt ein paar hundert Meter danach die erste Abzweigung links, die Parkstraße. Ein Wegweiser weist an dieser Abzweigung zum "Sportplatz". Die Parkstraße folgend verläßt man nach einem Kilometer den Ort, nach einem weiteren knappen Kilometer endet der Asphalt. Zwei bis drei Kilometer danach kommt man zum Wittmannshof (linkerhand; es ist nach Halbturn das erste Gebäude, auf das man trifft). Am Wittmannshof vorbeigefahren geht links ein Weg ab, man fährt dem Hof seitlich entlang, gleich danach wieder links abzweigen; man ist nun an der Rückseite des Hofs; wenn man nun ansteht geht rechts ein Weg ab; dann das erste Haus links ist Fatu Hiva.

Zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Von Wien Süd/Ostbahnhof mit dem Zug nach Mönchhof-Halbturn (Zug fährt nach Fertöszentmiklos oder Pamhagen, teilweise umsteigen in Neusiedl am See; Fahrplanheft), von dort sind es ca. 6-7km zu Fuß nach Fatu Hiva; oder mit Bus oder Zug und Bus direkt nach Halbturn Fahrplanheft), von dort sind es ca. 4-5km zu Fuß nach Fatu Hiva. Am Praktischsten ist der Zug von Wien nach Neusiedl, Weiterfahrt mit Bus nach Halbturn; oder der Direktzug nach Mönchhof-Halbturn, sofern man dort dann direkt Anschluß mit dem Bus nach Halbturn hat. In Mönchhof-Halbturn muß man vom Bahnhofs/Parkplatz-Bereich die 30 Meter vorgehen zur Straße, dort ist dann die Bushaltestelle. (Achtung! Der Zug nach Mönchhof-Halbturn bleibt manchmal an einer Station namens "Mönchhof Haltestelle" stehen – dort nicht aussteigen, sondern weiterfahren nach "Mönchhof-Halbturn"!)

Zu Fuß weiter nach Fatu Hiva:
Von der Hauptstraße in Halbturn (die an dieser Stelle Budapester Straße heißt) biegt man ca. 200m nach dem Hauptplatz links in die Parkstraße ein (wo ein Wegweiser zum "Sportplatz" weist). Dem Straßenverlauf folgend verläßt man nach nicht ganz einem Kilometer den Ort Halbturn durch eine schöne Baumallee. Ein Schotterweg windet sich weitere drei Kilometer durch Felder dahin, bis linkerhand ein großes Gebäude erscheint: der Wittmannshof. An diesem geht man noch vorbei, um dann links abzubiegen und um den Hof herumzugehen. An der Hinterseite das erste Haus links ist Fatu Hiva.

Von Halbturn aus ist es ein netter, einstündiger Spaziergang. Es ist aber auch kein Problem, die ganze Strecke vom Bahnhof aus zu gehen. (Das Wetter ist ohnedies meist schön in dieser Gegend.) Und solltest du tatsächlich irgendwann von Konfusion befallen, verwirrt und desorientiert sein, so frage einfach Passanten nach dem Wittmannshof. Jeder in Halbturn kann dir den Weg dorthin weisen. Eigentlich braucht man gar keine Wegbeschreibung, man muß nur die drei Worte "Wien - Halbturn - Wittmannshof" im Kopf haben, dann kommt man schon durch.

 

Link: Satellitenaufnahme vom Wittmannshof

Latitude (DMS): 47 52' 60 N
Longitude (DMS): 17 1' 0 E


Fatu Hiva wasi.org page opened: Juli 2003
update: Mai 2006